Haußmann MdL (FDP): „Seltsam sind einzig die Menschen, die niemanden lieben!“

Rede von Jochen Haußmann MdL
109. Sitzung des Landtags von Baden-Württemberg, 15. LP
Donnerstag, 16. Oktober 2014
Aussprache zum Beschlussantrag von Grüne, SPD und FDP/DVP
Entschließung zur Aufarbeitung der strafrechtlichen Verfolgung homosexueller Männer:

Mit dem heutigen Beschlussantrag setzen wir von Seiten des Landtags ein wichtiges Zeichen zu einer gesellschaftlichen Realität und zum Umgang mit unserer eigenen Geschichte. Die gesellschaftliche Realität hat sich in den vergangenen Jahren verändert und geöffnet. Der Staat hat seinen Anteil daran, dass das Thema Homosexualität heute kein Skandal mehr ist. Dafür gibt es gute Beispiele, die dazu beigetragen haben. Ich erwähne hier die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, die von der CDU/FDP-Bundesregierung ins Leben gerufen wurde und die einen wichtigen Bestandteil in der Erforschung und historischen Aufbereitung darstellt. Die Landesregierung gibt sich in dieser Richtung Mühe, aber die Schwierigkeiten um die finanzielle Absicherung des „Hotel Silber“ oder die ungeschickte Diskussion über dieses Thema im neuen Bildungsplan zeigen, dass eine gute Absicht nicht alles ist. Wichtig ist für uns als liberale Landtagsfraktion ist, dass es die Aufgabe der Gesellschaft bleibt, Toleranz im Alltag umzusetzen.

Weiterlesen